Propädeutikum

Vorlesung:
Termine:

Freitags, 12-14 Uhr in Raum 00.02.001, MI Hörsaal 1

Beginn: 21.10.2011

Die Vorlesung am 23.12. entfällt. Stattdessen: Vorlesung am Montag, 19.12., 17:15-18:45 Uhr im Raum 00.02.001, MI Hörsaal 1.

Dozent:Prof. Dr. Thomas Richthammer
Inhalt:

Wahrscheinlichkeitsräume, Verteilungen (diskret und stetig), Verteilungsfunktion, Zufallsvariablen, Simulation von Zufallsvariablen, Transformationssatz, bedingte Wahrscheinlichkeiten, bedingte Verteilungen, Unabhängigkeit, Erwartungswert, Varianz, Kovarianz, Momentenerzeugende Funktion, Bernoulli-Prozess, Poisson-Prozess, multivariate Normalverteilung, Gesetz der großen Zahl, zentraler Grenzwertsatz 

Literatur:

Grundlegende Literatur:
Kersting, G., Wakolbinger, A. (2008). Elementare Stochastik. Birkhäuser, Basel.
Meester, R. (2008). A Natural Introduction to Probability Theory. Second Edition. Birkhäuser, Basel.
Karr, A.F. (1993). Probability. Springer, New York.
H.-O. Georgii: Stochastik. 4. Auflage, De Gruyter, 2009.
Weiterführende Literatur:
Grimmett, G., Stirzaker, D. (2001). Probability and Random Processes. Third Edition. Oxford University Press, Oxford.
Dehling, H., Haupt, B. (2004). Einführung in die
Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik. 2. Auflage. Springer, Berlin.

Skript:Skript (Stand 12.03.2012)
Abschlussklausur:
Termin:

Mi, 29.02.2012 von 15:00 Uhr  - 16:00 Uhr im

5508.01.801 (MW 1801, Ernst-Schmidt-Hörsaal)  (Alle Nachnamen, die mit R - Z anfangen.)  und 

5510.02.001 (MW 2001, Rudolf-Diesel-Hörsaal Physik) (Alle Nachnamen, die mit A - Q anfangen.)

                        2. Klausur:
Termin:

Do, 12.04.2012 von 8:00 - 9:00 im

5602.EG.001 (00.02.001, MI Hörsaal 1)

In der Klausur sind KEINE Hilfsmittel zugelassen. Folgendes Blatt werden Sie als Anlage an die Klausur finden und den Inhalt müssen Sie somit nicht auswendig lernen.

                                           

Übungen:

Termine:

Gruppe 1: Di  8:00 -  8:45 (1400, Hörsaal o. Exp.-Bühne, Innenstadt)
Gruppe 2: Di  8:45 -  9:30 (1400, Hörsaal o. Exp.-Bühne, Innenstadt)
Gruppe 3: Di  8:00 -  8:45 (N 1095 ZG, Hörsaal mit exp. Bühne, Innenstadt)
Gruppe 4: Di  8:45 -  9:30 (N 1095 ZG, Hörsaal mit exp. Bühne, Innenstadt)
Gruppe 5: Mi  9:00 - 10:00 (03.10.011, Seminarraum M4/M5/M13)
Gruppe 6: Mi 10:00 - 11:00 (03.10.011, Seminarraum M4/M5/M13)
Gruppe 7: Mi 11:00 - 12:00 (03.10.011, Seminarraum M4/M5/M13)
Gruppe 8: Di 12:30 - 13:15 (03.06.011, Seminarraum M6/M8) (Achtung Zeit geändert)

Gruppe 9: Di 11:45 - 12:30 (03.06.011, Seminarraum M6/M8) (Wird Mo 31.10 um 21 Uhr freigeschaltet)

Der Übungsbetrieb beginnt am 25.10.2011. Die Anmeldung hierfür wird am Freitag den 21.10.2011 um 18:00 freigeschaltet.

Zusätzlich gibt es alle 2 Wochen Montags eine zweistündige Zentralübung im 00.02.001, MI Hörsaal 1. Der erste Termin ist am 31.10.2011. 

Organisation:Thomas Kochler
Bonussystem:

Die Abgaben werden korrigiert und mit Punkten bewertet. Durch die kontinuierliche Teilnahme am Übungsbetrieb können Sie einen Bonus auf Ihre Klausurnote erhalten. Wenn Sie mindestens 50 % der erreichbaren Punkte gesammelt haben, erhalten Sie einen Bonus von einer Notenstufe auf die Note einer bestandenen Klausur (d.h. 1.7 wird zu 1.3, 2.3 wird zu 2.0, 3.0 wird zu 2.7 usw.). Die Note 1.0 und nicht bestandene Klausuren werden nicht verbessert. Dieser Notenbonus gilt ausschließlich für die beiden Klausuren dieser Vorlesung.

 

Zusatzblatt (ohne Notenbonus, freiwillige Bearbeitung) 

 

 

 

 

Die Abgabe der Übungsblätter soll in Zweiergruppen geschehen, zur Not ist eine Abgabe zu dritt auch in Ordnung. Bitte keine Einzelabgaben.

Bei Fragen zum Übungsbetrieb wenden Sie sich bitte an Thomas Kochler.